Die Regierungen der Welt wollen kein Bitcoin

Der zweite Punkt ist entscheidend. Bitcoin ist nur dann wertvoll, wenn er wirklich zu einer wichtigen Weltwährung wird. Mit anderen Worten, wenn man ihn wirklich braucht, um Dinge zu kaufen, und daher Münzen von einer anderen Person kaufen muss, um wichtige Teile des Welthandels abzuwickeln, die man auf keine andere Weise tun kann.

Eine spekulative Kultwährung wie Bitcoin ist nur dann wertvoll, wenn man sie gegen eine reale Währung wie den US-Dollar eintauscht und damit etwas Nützliches wie ein schönes Haus oder ein Unternehmen kauft. Wenn der Nachschub an törichten Spekulanten versiegt, verflüchtigt sich der Wert – oft sehr schnell.

Die Regierungen der Welt werden nicht zulassen, dass jeder anonym mit Geld handelt und Steuern mit Bitcoin hinterzieht. Wenn sich die Kryptowährung durchsetzt, dann in einer staatlich unterstützten Form, wie einem neuen „Fedcoin“. Vollständige Anonymität und Steuerhinterziehung werden nicht zu ihren Merkmalen gehören. Der komplette Leitfaden, wo und wie Sie Bitcoin kaufen können

Die Kryptowährungsblase ist in Wirklichkeit eine Wiederholung der Vergangenheit. Dies ist ein bekannter Fehler in unserem Betriebssystem, und wir haben einige Teile unserer Gesellschaft so gestaltet, dass sie uns davor schützen.

Bitcoin kaufen und schnell reich werden

Heutzutage werden Aktien in den USA von der Börsenaufsichtsbehörde Securities and Exchange Commission reguliert, und zwar genau deshalb, weil in früheren Zeiten viele Aktien ausgegeben wurden, die ähnlich wie Bitcoin an unbedarfte Anleger als „get-rich-quick scheme“ vermarktet wurden. Die Definition dieses Anlegers lautet: „Die Bereitschaft, etwas zu kaufen, ist umso größer, je mehr der Preis steigt.“

Seien Sie nicht einer dieser Dummköpfe.

Eine Version dieses Beitrags erschien ursprünglich auf dem Blog mrmoneymustache.com, auf dem der Finanzblogger Mr. Money Mustache (Pete Adeney) darüber schreibt, wie man „ein genügsames, aber knallhartes Leben in der Freizeit führt“.

Zu Beginn des Jahres 2022, und Sie sind aus Thailand zugeschaltet, möchten wir Sie bitten, einen Vorsatz für das neue Jahr zu fassen. Seit der Gründung des Guardian vor 200 Jahren haben Millionen von Menschen dem furchtlosen Journalismus des Guardian vertraut und sich in Momenten der Krise, Unsicherheit, Solidarität und Hoffnung an uns gewandt. Wir möchten Sie einladen, sich den mehr als 1,5 Millionen Unterstützern aus 180 Ländern anzuschließen, die uns jetzt finanziell unterstützen – damit wir für alle offen und unabhängig bleiben.

Im Gegensatz zu vielen anderen hat der Guardian keine Aktionäre und keinen milliardenschweren Eigentümer. Wir haben nur die Entschlossenheit und die Leidenschaft, eine hochwirksame globale Berichterstattung zu liefern, immer frei von kommerziellen oder politischen Einflüssen. Eine solche Berichterstattung ist unerlässlich für die Demokratie, für Fairness und um von den Mächtigen Besseres zu verlangen.

Und wir stellen all dies kostenlos zur Verfügung, damit jeder es lesen kann. Wir tun dies, weil wir an die Informationsgleichheit glauben. Eine größere Anzahl von Menschen kann die globalen Ereignisse, die unsere Welt prägen, verfolgen, ihre Auswirkungen auf Menschen und Gemeinschaften verstehen und sich zu sinnvollem Handeln inspirieren lassen. Millionen von Menschen können vom offenen Zugang zu qualitativ hochwertigen, wahrheitsgetreuen Nachrichten profitieren, unabhängig von ihren Möglichkeiten, dafür zu bezahlen.

Wenn es jemals einen Zeitpunkt gab, sich uns anzuschließen, dann ist es jetzt. Jeder Beitrag, egal wie groß oder klein, stärkt unseren Journalismus und sichert unsere Zukunft. Unterstützen Sie den Guardian schon ab $1 – es dauert nur eine Minute. Wenn Sie können, ziehen Sie bitte in Betracht, uns jeden Monat mit einem regelmäßigen Betrag zu unterstützen. Wir danken Ihnen.

Qu’est-ce qu’Bitcoin Up ?

Le commerce du bitcoin a connu une forte croissance ces dernières années. C’est pourquoi il existe désormais de nombreux Bitcoin Up qui s’occupent du trading en ligne. Tout investisseur expérimenté peut dire que le succès ne vient qu’avec une compréhension approfondie des indicateurs techniques et autres signaux de marché.
Mais il existe désormais des robots de trading automatisés qui aident même les investisseurs inexpérimentés à obtenir une rentabilité dans le trading de cryptomonnaies. L’intérêt pour le trading ne cesse de croître et les investisseurs s’intéressent de plus en plus aux robots de trading comme ceux d’Bitcoin Up. Grâce à ces robots de trading, les traders obtiennent des transactions rentables.
L’article ci-dessous présente le fonctionnement du robot de trading d’Bitcoin Up.

Référence : https://www.indexuniverse.eu/fr/bitcoin-up-avis/

Qu’est-ce qu’Bitcoin Up ?

Ce n’est que récemment qu’Bitcoin Up a été élu meilleur logiciel de trading de cryptomonnaies par des milliers d’investisseurs du monde entier. Il s’agit d’un bot de trading automatisé basé sur des algorithmes avancés et intuitifs. Le bot effectue toutes les analyses de manière autonome et place des trades rentables pour l’investisseur.
Grâce à la fonctionnalité du logiciel qui agit automatiquement, les investisseurs bénéficient de données en temps réel. L’algorithme associe ensuite ces détails aux mouvements des cours et à d’autres indicateurs. Il est ainsi possible de prédire la direction des prix en quelques secondes avec une grande précision.
Selon le site officiel d’Bitcoin Up, c’est la technologie de ce logiciel qui permet aux traders d’ouvrir et de fermer des transactions rentables avec précision et rapidité. Ainsi, des gains quotidiens de 1 300 $ sont réalisés avec un dépôt minimum de 250 $ seulement.

Caractéristiques et fonctionnement

###Numéros de compte###

Qui se cache derrière Bitcoin Up ?

Le développeur de logiciels Gary Roberts a créé Bitcoin Up. Il compte parmi les investisseurs les plus expérimentés sur les marchés financiers. Il a développé l’aide au trading après avoir découvert que la technologie pouvait aider les investisseurs à trader automatiquement le bitcoin.
L’idée était que tout trader devrait être en mesure de se lancer avec succès dans le trading du bitcoin et de réaliser des bénéfices à l’aide de signaux hautement techniques, et ce sans intervention manuelle.
Gary Roberts voulait que les traders débutants soient les premiers à réussir dans le crypto-trading. C’est ce qui l’a incité à développer une solution automatisée pour Bitcoin Up.

###3 étapes###

Avis sur Bitcoin Up

Dès le premier jour d’utilisation d’Bitcoin Up, j’ai réalisé un bénéfice de 400 dollars. J’en ai bien sûr parlé à mes amis, mais personne n’a voulu en entendre parler. Personne ne m’avait cru jusqu’à ce que je leur montre mon relevé de compte. Beaucoup de gens naviguent sur Internet et s’intéressent à toutes sortes de choses possibles et impossibles. Mais quand on leur parle de telles possibilités de gagner, personne ne veut y croire.

Avantages et inconvénients

Avantages
Convivial : Bitcoin Up peut être utilisé très facilement par tous les utilisateurs.
Entièrement gratuit : Lors de l’inscription, le trader reçoit un compte gratuit. Il n’y a pas de frais supplémentaires pendant la durée d’utilisation.
Réputation mondiale : Bitcoin Up est utilisé chaque jour par des milliers d’investisseurs et de day traders du monde entier, qui ont élu le logiciel de crypto-trading comme le meilleur logiciel du marché.
Des paiements immédiats : L’investisseur n’a pas à se demander quand et comment il peut retirer ses gains. C’est faisable à tout moment.
Trades de démonstration : les nouveaux investisseurs peuvent utiliser le compte de démonstration gratuit avant le premier démarrage. Ils peuvent ainsi s’exercer au trading de manière pratique.

Inconvénients
Pas d’application mobile : Bitcoin Up ne dispose pas encore d’une application mobile. Toutefois, chaque investisseur peut se connecter sur des appareils mobiles à l’aide d’un navigateur web.

Conclusion :

Bitcoin Up est exactement le logiciel que de nombreux investisseurs souhaitaient. Ce n’est un secret pour personne que le crypto-trading permet de réaliser de gros bénéfices. Mais les investisseurs potentiels ont souvent été freinés dans leur démarche par leur manque de connaissances en matière d’analyse des données et de stratégies de trading.
Bitcoin Up est sûr et fiable pour effectuer toutes ces fonctions pour les traders. Pour ceux qui souhaitent gagner de l’argent avec la crypto, la fonctionnalité de trading du bitcoin est un point de départ parfait.

Comment Bitcoin Up se compare-t-il aux autres bots ?

Bitcoin Up a récemment été élu meilleur logiciel de trading de crypto-monnaies. Ce logiciel est l’un des meilleurs sur le marché à l’heure actuelle.
C’est pourquoi nous pouvons recommander Bitcoin Up sans hésitation.

Behebung von nicht funktionierendem Startmenü und Cortana unter Windows 10

Einfach zu verwenden. Einfach herunterladen und ausführen, keine Installation erforderlich.
Sicher. Unsere Software wird von CNET empfohlen und wir sind ein Silber-Partner von Microsoft.
Kostenlos. Wir meinen es ernst, ein völlig kostenloses Tool.
Jetzt herunterladen
Entwickelt für Windows 10 (8, 7, Vista, XP)
Sehen Sie sich weitere Informationen über Auslogics an. Bitte lesen Sie die EULA und die Datenschutzrichtlinien.
Was wir den Anfang nennen, ist oft das Ende.
Und ein Ende zu machen bedeutet, einen Anfang zu machen. Das Ende ist unser Anfang.‘

T.S. Eliot

Innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung von Windows 10 aktualisierten etwa 14 Millionen Menschen ihr aktuelles System auf die neue Version. Leider brachte das Update auch Probleme mit Cortana und dem Startmenü mit sich. Aus irgendeinem Grund wird eine kritische Fehlermeldung angezeigt, die den Benutzer darauf hinweist, dass die Funktionen nicht ordnungsgemäß funktionieren. Es kann frustrierend sein, wenn man auf einem Computer auf bestimmte Funktionen nicht zugreifen kann. Daher kehrten viele Benutzer zur alten Version zurück, die sie zuvor verwendet hatten.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hat Microsoft die genauen Gründe für das Auftreten dieses Fehlers noch nicht herausgefunden. Sie sollten sich jedoch keine Sorgen machen, denn der Fehler ist durchaus behebbar. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was Sie tun sollten, wenn Cortana unter Windows 10 nicht richtig funktioniert.

Methode 1: Starten Sie Ihren Computer neu
Roy von The IT Crowd ist vor allem für seinen Spruch bekannt: „Haben Sie versucht, ihn aus- und wieder einzuschalten?“ Er hat diesen Satz in der Serie wahrscheinlich schon tausendmal gesagt, und er könnte im echten Leben nicht zutreffender sein. In den meisten Fällen funktionieren Cortana und das Startmenü wieder richtig, wenn Sie versuchen, den Computer neu zu starten.

Schalten Sie Ihren Computer ein paar Mal aus und wieder ein, und prüfen Sie, ob das Problem dadurch behoben wird. Dies ist vielleicht die einfachste Methode, aber Sie müssen sie nicht unbedingt jedes Mal anwenden, wenn Sie Probleme mit dem Startmenü haben. Dies ist nur eine vorübergehende Lösung, mit der Sie Ihren Computer wieder zum Laufen bringen können. Wenn der Fehler immer wieder auftritt, empfehlen wir, mit der nächsten Methode fortzufahren.

Methode 2: Deinstallation der Antiviren-/Antimalware-Software

In einigen Fällen kann Antiviren- und Anti-Malware-Software von Drittanbietern bestimmte Windows-Programme stören. Wenn Cortana unter Windows 10 nicht richtig funktioniert, kann das an einem Konflikt liegen, der durch die auf Ihrem Computer installierten Sicherheitsprogramme verursacht wird. Wir empfehlen daher, Ihr Antivirenprogramm vorübergehend zu deinstallieren, um zu sehen, ob das Problem dadurch gelöst wird. Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

Klicken Sie auf das Suchsymbol.
Geben Sie „Systemsteuerung“ (ohne Anführungszeichen) ein, und klicken Sie dann auf das Programm in den Ergebnissen.
Klicken Sie unter dem Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.
Suchen Sie nach der Antiviren-Software eines Drittanbieters und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf.
Wählen Sie Deinstallieren und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.
Sobald Ihr Anti-Malware- oder Anti-Virus-Programm deinstalliert wurde, schalten Sie Ihren Computer aus und wieder ein.
Wenn Sie Ihre Sicherheitssoftware benötigen, können Sie sie erneut installieren. Wir empfehlen jedoch, sich für ein zuverlässigeres Programm wie Auslogics Anti-Malware zu entscheiden. Sie können darauf vertrauen, dass dieses Programm keine Probleme mit dem Startmenü verursacht. Gleichzeitig gibt es Ihnen die Gewissheit, dass Ihr Computer vor Bedrohungen der Datensicherheit und vor Malware geschützt ist.

Führen Sie einen Anti-Malware-Scan durch, um das nicht funktionierende Startmenü und Cortana zu reparieren

Methode 3: PowerShell verwenden

Wenn Ihr Startmenü oder die Cortana-Funktionen nicht richtig funktionieren, können Sie versuchen, das Problem mithilfe der PowerShell zu beheben. Führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

Starten Sie den Task-Manager, indem Sie Strg+Umschalt+Esc auf Ihrer Tastatur drücken.
Klicken Sie auf Datei und wählen Sie dann in der Dropdown-Liste die Option Neue Aufgabe ausführen.
Geben Sie im Dialogfeld „powershell“ (ohne Anführungszeichen) ein und klicken Sie dann auf OK.
Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf PowerShell, und wählen Sie Als Administrator ausführen.
Fügen Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Text ein:
Get-AppXPackage -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml“}
Drücken Sie die Eingabetaste, und warten Sie, bis der Befehl abgeschlossen ist.
Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Startmenü und Cortana ordnungsgemäß funktionieren.
Methode 4: Erstellen neuer Benutzerprofile
Viele Benutzer haben berichtet, dass das Erstellen neuer Benutzerprofile die Probleme mit dem Startmenü und Cortana behoben hat. Es kann also nicht schaden, wenn Sie es auch einmal ausprobieren. Hier sind die Schritte:

Erstellen Sie zwei neue Benutzerprofile mit Administratorrechten. Denken Sie daran, dass die Administratorrechte erforderlich sind, damit Sie die Aufgaben ausführen können, die zur Behebung des Fehlers erforderlich sind.
Melden Sie sich bei einem der neuen Benutzerprofile an, die Sie erstellt haben. Überprüfen Sie, ob das Startmenü ordnungsgemäß funktioniert. Wenn Cortana und das Startmenü in den anderen Konten nicht funktionieren, ist es an der Zeit, Ihr Windows-System neu zu installieren. Andernfalls können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

Windows 10 friert willkürlich ein

Methode 1: Aktualisieren Sie Ihre Treiber
Das Problem, dass Windows 10 einfriert, kann durch veraltete Treiber verursacht werden. Um das Problem zu beheben, können Sie also versuchen, die Treiber zu aktualisieren. Wenn Sie nicht die Zeit, die Geduld oder die Computerkenntnisse haben, um die Treiber manuell zu aktualisieren, können Sie dies mit Driver Easy automatisch tun.

Driver Easy erkennt automatisch Ihr System und findet die richtigen Treiber dafür. Sie müssen nicht genau wissen, welches System auf Ihrem Computer läuft, Sie müssen nicht riskieren, den falschen Treiber herunterzuladen und zu installieren, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, bei der Installation einen Fehler zu machen.

Sie können Ihre Treiber entweder mit der KOSTENLOSEN oder der Pro-Version von Driver Easy automatisch aktualisieren. Mit der Pro-Version sind es nur 2 Klicks (und Sie erhalten vollen Support und eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie):

1) Laden Sie Driver Easy herunter und installieren Sie es.

2) Starten Sie Driver Easy und klicken Sie auf Jetzt scannen. Driver Easy wird dann Ihren Computer scannen und alle problematischen Treiber erkennen.

3) Klicken Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren neben einem Gerät, um automatisch die richtige Version des Treibers herunterzuladen, die Sie dann manuell installieren können (dies ist mit der kostenlosen Version möglich).

Oder klicken Sie auf Alle aktualisieren, um automatisch die korrekte Version aller fehlenden oder veralteten Treiber auf Ihrem System herunterzuladen und zu installieren (hierfür ist die Pro-Version erforderlich – Sie werden zum Upgrade aufgefordert, wenn Sie auf Alle aktualisieren klicken).

4) Überprüfen Sie, ob Ihr Computer nach der Aktualisierung der Treiber immer noch zufällig einfriert. Wenn das Problem weiterhin besteht, wissen Sie, dass Ihre Treiber nicht schuld sind, und Sie sollten die nächste Lösung ausprobieren.

Methode 2: Löschen Sie die temporären Dateien auf Ihrem Computer
Wenn Windows nicht genügend Speicherplatz für temporäre Dateien zur Verfügung hat, kann der Computer langsamer werden oder sogar abstürzen. Daher sollten Sie diese regelmäßig löschen.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste und die Taste R. Geben Sie dann im Formular Ausführen den Befehl temp ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird der Windows-Explorer mit dem geöffneten Temp-Ordner aufgerufen, der Ihnen alle temporären Dateien auf Ihrem Computer anzeigt.

2) Wählen Sie alle Dateien im Temp-Ordner aus und löschen Sie sie.

Wenn Windows 10 nach dem Löschen der temporären Dateien immer noch zufällig einfriert, versuchen Sie die nächste Lösung.

Methode 3: Passen Sie Ihren virtuellen Speicher an
Der virtuelle Speicher ist im Grunde eine Erweiterung des physischen Speichers Ihres Computers. Er ist eine Kombination aus RAM und einem Teil Ihrer Festplatte. Wenn der Arbeitsspeicher Ihres Computers bei der Ausführung einer intensiven Aufgabe erschöpft ist, greift Windows auf den virtuellen Speicher zurück, um Dateien vorübergehend zu speichern.

1) Drücken Sie auf Ihrer Tastatur gleichzeitig die Windows-Taste und die Pause-/Pause-Taste. Wählen Sie dann Erweiterte Systemeinstellungen auf der linken Seite.

Visa übernimmt Currencycloud

Mit der Übernahme des Londoner Unternehmens durch Visa verschwimmen die Grenzen zwischen traditionellen Zahlungsnetzwerken und Fintechs weiter.

Visa übernimmt grenzüberschreitendes Zahlungs-Fintech Currencycloud

Visa hat am Donnerstag offiziell bekannt gegeben, dass es eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Currencycloud unterzeichnet hat, einer Fintech-Plattform, die rund 500 Bank- und Technologiekunden in mehr als 180 Ländern unterstützt.

Die neue Akquisition zielt darauf ab, das Devisengeschäft von Visa zu verbessern und es zu erweitern, um Finanzinstitute, Fintechs und Partner zu bedienen. Es wird ausserdem viel über Bitcoin Cycle spekuliert. Der Deal werde insbesondere die Transparenz und Geschwindigkeit von Visa im Zahlungsverkehr verbessern, sagte Colleen Ostrowski, Global Treasurer des Unternehmens:

„Die Übernahme von Currencycloud ist ein weiteres Beispiel für die Umsetzung der Strategie des Netzwerks von Netzwerken bei Visa, um den globalen Geldverkehr zu erleichtern. Verbraucher und Unternehmen erwarten zunehmend Transparenz, Geschwindigkeit und Einfachheit, wenn sie internationale Zahlungen tätigen oder empfangen.“

Die neue Akquisition basiert auf einer bestehenden strategischen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen, denn Visa besitzt bereits eine Beteiligung an Currencycloud im Wert von 956 Millionen US-Dollar, einschließlich Bargeld und Retention Incentives. Im vergangenen Jahr beteiligte sich Visa neben Investoren wie dem japanischen Finanzkonglomerat SBI Group an einer Finanzierungsrunde für Currencycloud in Höhe von 80 Millionen Dollar.

Der Ankündigung zufolge wird Currencycloud seinen Betrieb vom Hauptsitz des Unternehmens in London aus weiterführen und sein derzeitiges Management-Team behalten. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung.

Die Übernahme kommt kurz nachdem Currencycloud eine Partnerschaft mit Ripple eingegangen ist, einem großen Kryptowährungsunternehmen hinter dem XRP-Token. Currencycloud kündigte Anfang Juli offiziell die Zusammenarbeit mit Ripple an, um neue Mechanismen für grenzüberschreitende Transaktionen zu erforschen, insbesondere mit Fokus auf Jurisdiktionen, in denen Vorschriften die Möglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen einschränken.

Ein Sprecher von Visa sagte gegenüber Cointelegraph, dass die Unternehmen bis zur Schließung weiterhin als getrennte Einheiten arbeiten werden. „Es ist business as usual bis dahin“, sagte der Vertreter.

Die jüngste Übernahme kommt, da Visa sein Engagement für die Einführung digitaler Währungen vorantreibt und sowohl große Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) als auch fiat-pegged Stablecoins aktiv einbezieht. Letzte Woche, Visa genehmigt die Ausgabe eines neuen Bitcoin Debitkarte in Australien.

La presentación de Tesla ante la SEC del primer trimestre revela que posee 2.480 millones de dólares en Bitcoin

Tras su llamada de resultados del primer trimestre, Tesla ha puesto una cifra exacta a sus participaciones en Bitcoin en su última presentación ante la SEC.

  • La presentación del primer trimestre de Tesla ante la SEC revela que tenía 2.480 millones de dólares en Bitcoin en su balance a 31 de marzo.
  • En una convocatoria de inversores realizada ayer, el fabricante de automóviles reveló que había vendido el 10% de sus tenencias de Bitcoin por 272 millones de dólares en el primer trimestre.

Tesla ha puesto una cifra exacta a sus posesiones de Bitcoin

El fabricante de vehículos eléctricos Tesla ha puesto una cifra exacta a sus posesiones de Bitcoin Circuit, revelando que, a 31 de marzo de 2021, tenía 2.480 millones de dólares en Bitcoin en su balance.

La presentación del primer trimestre de Tesla ante la Comisión de Valores y Bolsa (SEC) señaló que el „valor justo de mercado del bitcoin mantenido a 31 de marzo de 2021 era de 2.480 millones de dólares“.

En la presentación, Tesla registró una ganancia neta de 101 millones de dólares en activos digitales durante el trimestre, basada en ganancias realizadas de 128 millones de dólares a través de ventas, y 27 millones de dólares de pérdidas por deterioro en su inversión en Bitcoin durante el mismo período. El Bitcoin es el único activo digital que posee la empresa.

La presentación se produce después de una llamada de inversores ayer, en la que Tesla reveló que había vendido el 10% de sus participaciones en Bitcoin por 272 millones de dólares en el primer trimestre de 2021. El consejero delegado, Elon Musk, tuiteó más tarde que la empresa lo había hecho para „probar la liquidez de Bitcoin como alternativa a mantener el efectivo en el balance.“

Y que planeaba aceptar Bitcoin como pago por sus productos

El fabricante de automóviles reveló en una presentación ante la SEC en enero de 2021 que había comprado Bitcoin por valor de 1.500 millones de dólares y que planeaba aceptar Bitcoin como pago por sus productos, conservando cualquier BTC obtenido de las ventas, en lugar de convertirlo en moneda fiduciaria.

Fiel a su palabra, el mes pasado Tesla introdujo la opción de comprar sus productos utilizando Bitcoin en los Estados Unidos, señalando que introduciría la función en otras regiones más adelante en el año.

La compra de Bitcoin por parte de Tesla suscitó un gran interés por la criptomoneda, y el director general de MicroStrategy, Michael Saylor, que se ofreció a compartir con Musk su „libro de jugadas“ para comprar Bitcoin, lo describió como la „punta del iceberg“ de la inversión institucional.

Il summit sulla blockchain di MoneyNext è tornato

Il principale summit europeo sulla blockchain è tornato e sarà ospitato online dal 23 al 24 febbraio 2021, sulla piattaforma online MoneyNext.

A sintonizzarsi dal vivo al vertice quest’anno saranno oltre 1.000 responsabili delle decisioni senior e oltre 20 oratori visionari di aziende ben note e rispettate di tutto il mondo

Gli argomenti trattati nei due giorni di tavole rotonde varieranno dalla finanza decentralizzata e dall’identità digitale alle Bitcoin Loophole e al modo in cui la blockchain sta rivoluzionando i servizi finanziari.

Alcuni dei relatori del summit blockchain di quest’anno:

Lex Sokolin, chief marketing officer e co-head fintech globale presso ConsenSys
Andra-Maria Maute, responsabile della strategia IT di AXA
Sally Eaves, CTO per le tecnologie emergenti | consulente di strategia globale – blockchain AI fintech, Forbes Technology Council

Ivar Wiersma, responsabile del venture development presso R3

Mariana Gomez de la Villa, direttrice del programma di tecnologia di registro distribuito presso ING
Patrick O’Donnell, vicepresidente delle soluzioni di consumo digitali di Mastercard
I panel avranno domande strutturate ma accoglieranno e incoraggeranno anche la partecipazione del pubblico, il che significa che gran parte della conversazione sarà spontanea e guidata da coloro che si sintonizzano.

Se vuoi partecipare, puoi registrarti gratuitamente sulla piattaforma MoneyNext e scegli le sessioni da guardare da lì.

Will international transactions via blockchain be possible?

There is a clear trend around the world towards the adoption of cryptocurrency regulation.

Regulators monitor the cryptocurrency market with a certain degree of curiosity.

The best choice we can make is to negotiate with these regulators

Whether it’s peer-to-peer, with remittances to loved ones, or the B2B segment where businesses pay for goods or services, international transactions are part of a highly demanded process. This phenomenon is growing at a rapid rate. In 2019, McKinsey valued the international payments market at around $ 230 billion .

Despite the popularity of this industry, the current system is far from perfect. There is no way for international financial flows to avoid going through a chain of correspondent banks, so it is not possible for them to go through the blockchain at this time. This means transactions take a long time, and no one likes high fees.

Blockchain is growing

This is when blockchain technology comes into play, giving the financial industry even more room to innovate, with many benefits.

Firstly, making transactions through blockchain-based systems is cheaper, as this process requires fewer middlemen and therefore lower fees. According to Deloitte’s estimates, using blockchain for transactions will result in a 40% to 80% reduction in transaction costs .

Efficiency is another advantage: an international cryptocurrency payment can take a few minutes or even seconds, compared to several days of waiting with the typical banking system.

Financial security is also enhanced, as all actions are recorded in the blockchain. Likewise, the use of systems, personal keys, and the ability to add data to each transaction reduce the risk of theft or fraud.

While this area is still at an early stage of development, we already have access to a wide range of convenient cryptocurrency payment solutions that can improve outbound payments.

However, even given the technical capacity to conduct efficient international transactions, crypto-payment solutions face challenges regarding their implementation.

In 2009, blockchain visionaries dreamed of making direct one-click payments, without conversions or worrying about borders.

However, we must cooperate with existing financial systems and banks, which often reject such payments. Thus, we are faced with the impossibility of carrying out transactions abroad through cryptocurrencies.

The question is: “Is this temporary? What will happen in the future? ”

The future of payments

Personally, I believe in a future where overseas payments can be made with a single Fast Bitcoin (BTC) transaction . However, such a future requires regulation, but the potential is there.

Regulators monitor the cryptocurrency market with a certain degree of curiosity. They recognize that the use of blockchain technology is a solution that can revolutionize finance.

There is a clear trend around the world to adopt regulations to grow this market in a way that would suit local lawmakers. Many countries have already introduced their own cryptocurrency and blockchain policies and have started to develop new infrastructure.

For example, the UK has passed regulations and started accepting license applications from cryptocurrency companies.

In my opinion, reaching agreement with the regulators is the best choice we can make. However, we must be very careful. I doubt we can talk about the dominance of cryptocurrencies in the international payments market anytime soon.

Yet, we are definitely approaching the point in the evolution of finance where this type of transaction could become commonplace. Cooperation with the traditional market and its existing standards is an essential step in bringing cryptocurrency platforms closer to free operation.

We still have a lot of work to do, but cryptocurrency payments could become popular enough to compete with existing digital payment solutions and bank cards, if done correctly.

Os planos da Reserva Federal para limitar as despesas; Isto poderia prejudicar o BTC?

Nos últimos meses, a Reserva Federal tem adquirido muitos ativos importantes como forma de manter a economia dos EUA um pouco estável durante a pandemia do coronavírus. Este gasto excessivo e a impressão excessiva do dinheiro tradicional para garantir que as pessoas tenham medidas de estímulo durante a pandemia fez com que muitos comerciantes – tanto padrões como institucionais – empilhassem seu dinheiro em mercadorias como bitcoin, que não é mais um ativo especulativo na mente de muitas pessoas.

Se a Reserva Federal limitar os gastos, o preço do bitcoin pode cair

A BTC conquistou uma nova reputação na medida em que agora é vista amplamente como uma espécie de ferramenta de hedge; algo que pode potencialmente manter o dinheiro das pessoas seguras durante os tempos de conflito econômico. No entanto, tudo isso foi durante um período em que os problemas de dinheiro corriam de forma desenfreada.

O Federal Reserve deu recentemente a entender que poderia diminuir ou até parar a compra de ações e ativos adicionais. Isto sugere que a economia americana está começando a se estabilizar e, segundo muitos analistas e especialistas da indústria, isto poderia afetar negativamente o preço do bitcoin e das principais moedas criptográficas.

Na situação atual, a bitcoin está sendo negociada por bem mais de $33.000 depois de ter atingido um recorde recente de cerca de $40.000. O Ethereum também está sendo negociado por mais de US$ 1.000 pela primeira vez em cerca de três anos, e muitas formas de criptografia estão se saindo melhor do que nunca. Entretanto, isto foi durante uma época em que o dólar americano e outras formas de „fiat“ não estavam acompanhando o ritmo.

Se a economia está mostrando sinais de recuperação, o bitcoin pode estar passando por uma dura correção. O presidente do Fed de Chicago, Charles Evans, divulgou recentemente uma declaração explicando:

Pode ser que as coisas estejam indo muito melhor, e nós acabamos fazendo algum tipo de afinação.

Homens como Alex Kruger – economista e comerciante de criptografia – acreditam que isso teria pesadas repercussões sobre o bitcoin, e que o preço pode sofrer uma forte queda, embora ele diga que isso pode levar algum tempo para acontecer. Ele menciona:

[Tapering] seria um grande problema para o preço do bitcoin, pois diminuiria a demanda macro e institucional. Não espero nenhum afunilamento em 2021, mas precisamos estar atentos e ser rápidos para reagir.

Não se preocupe demais… Ainda assim…

Alex Kuptsikevich – analista financeiro sênior do FX Pro – compartilha este sentimento, afirmando que embora os comerciantes provavelmente não precisem estar muito preocupados neste momento, eles certamente devem manter seus olhos e ouvidos abertos para quaisquer sinais de que o Federal Reserve está procurando recuar. Ele diz:

É improvável que um retrocesso do Fed seja algo a ser temido seriamente por enquanto. Apesar de possíveis sinais de descontentamento com a capitalização patrimonial inchada de Powell, uma retirada do apoio aos mercados seria quase certamente um choque para a economia, garantindo uma segunda recessão.

ChangeNOW intègre Uniswap, les commerçants peuvent désormais échanger des jetons ERC-20 avec Bitcoin, Monero, et plus

ChangeNOW, un échange instantané crypto-crypto, fiat-to-crypto non privatif de liberté basé aux Seychelles, intègre Uniswap, l’échange décentralisé basé sur Ethereum et l’un des plus importants au monde. Ils sont maintenant le premier service d’échange instantané de crypto-cryptage à intégrer Uniswap dans sa plate-forme.

Relier les jetons de l’ERC-20 aux réseaux principaux

Dans un communiqué de presse du 30 novembre, l’échange a déclaré que l’intégration du moteur de l’Uniswap est une étape souhaitable. Les clients de ChangeNOW peuvent désormais échanger des jetons cotés sur Uniswap tout en négociant à partir de pools de liquidité fiables.

Toutefois, l’intégration ouvre d’autres portes. Au-delà de la facilité de négociation des jetons ERC-20, il est possible d’intégrer ChangeNOW, en faisant de la bourse un pont unique entre les jetons ERC-20 et les autres réseaux.

Ainsi, ce changement rend inutile l’utilisation de pièces de monnaie comme Monero ou Bitcoin. Dès le départ, les commerçants peuvent participer directement à DeFi, en échangeant des pièces courantes avec des jetons ERC-20 listés sur Uniswap.

ChangeNOW fait confiance à l’Uniswap. Bien que les agents malveillants puissent profiter de son pool et de l’absence de contrôles, la bourse des Seychelles estime que le protocole est „assez résistant aux escroqueries“. Ils misent sur sa facilité d’utilisation et sa réputation de plus grand DEX selon Defi Pulse.

Au moment de la rédaction du présent rapport (9 décembre), l’échange prend en charge 40 biens numériques, dont trois versions différentes de l’USDT sur les réseaux Tron, Ethereum et Omni, respectivement. Le jeton de gouvernance Uniswap, UNI, n’est pas sur la liste.

Succès d’Uniswap et proposition de reprise de la distribution d’UNI

Au cours des dernières années, Uniswap a évolué pour devenir l’un des principaux protocoles d’échange sans confiance. Au départ, il n’avait pas de jeton de gouvernance natif, mais avec la concurrence croissante, Uniswap a introduit le jeton de gouvernance UNI.

Au cours des deux premiers mois suivant le lancement, 20 millions de jetons UNI ont été distribués dans quatre pools. Cependant, le programme a pris fin le 17 novembre, faisant passer les actifs gérés par le protocole d’environ 3 milliards de dollars à moins de 1,5 milliard de dollars.

Un vote est en cours pour encourager la fourniture de liquidités, ce qui a eu un impact direct sur le protocole. S’il est adopté, les jetons UNI seront distribués pendant deux mois supplémentaires à un taux inférieur de moitié au taux précédemment annoncé par BTCManager.

En 2019, la bourse s’est associée à Simplex, un fournisseur de traitement des paiements, permettant à ses clients d’acheter et d’échanger facilement des jetons.